Waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung bei INFAR in Niederösterreich

Im Rahmen des Waffenscreenings wird festgestellt, ob Sie zu einem sorgsamen und verantwortungsvollen Umgang mit der Waffe in der Lage sind.

Jetzt anmelden:

Es werden personenbezogene Daten übermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet. *

Sicherer Umgang mit der Waffe

In Österreich ist die waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung eine Grundbedingung zum Erwerb einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses. Im Rahmen eines Gesprächs mit einem Psychologen bzw. einer Psychologin wird eruiert, ob Sie die notwendigen Voraussetzungen mitbringen, um mit einer Waffe sicher und verlässlich umzugehen. Bei entsprechender Eignung wird Ihnen ein positives Gutachten ausgestellt.

Ablauf des Waffenscreenings

Das Gespräch mit dem psychologischen Gutachter umfasst die Beleuchtung all jener Bereiche, die im Kontext mit dem Gebrauch von Waffen relevant sind. Treten dabei Auffälligkeiten hervor, wird in einem zweiten Untersuchungsteil nochmals auf diese rekurriert. Insbesondere den charakteristischen Verhaltensweisen von Risikogruppen wird hier besondere Beachtung geschenkt. Unter Anwendung vorgeschriebener Testverfahren wird evaluiert, ob von Ihnen ein sorgsamer Umgang mit der Waffe erwartet werden kann.